Schülerbuch: 116 Seiten, Lehrerbuch: 36 Seiten

Buchbeschreibung:

 

Die Beerdigung seines Urgroßvaters langweilt Tom. Was hat er denn schon mit dem Alten zu schaffen gehabt?

Als Tom aber zusammen mit seinen Eltern und seiner Zwillingsschwester Sophia die letzten Habseligkeiten von Uropa Heinrich sortiert, finden sie alte Briefe aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. Schnell wird klar, dass es sich um den Briefwechsel zweier Brüder handelt Onkel und Vater des Verstorbenen. Und woher stammt eigentlich die alte Spieluhr, die sich in den Sachen versteckt?

Gemeinsam liest die Familie die Briefe der Ahnen und taucht ein in die Geschehnisse des Ersten Weltkriegs.

Eine Schilderung des letzten Kriegsjahres in Deutschland 148 Seiten

1945, kurz vor Kriegsende. Deutschland ist

gespalten die einen überzeugte Nazis, die

anderen flehen, dass der Krieg einfach nur

enden mag. Inmitten von all dem ein Junge,

der nicht weiß, was er denken soll.Der zehn-

jährige Felix flieht mit seiner Mutter aus dem

zerbombten München in einen kleinen Ort.

Sein Vater dient an der Front etwas worauf

Felix stolz ist. Doch gleichzeitig wünscht sich

Felix, dass der Krieg endet, sehnt sich nach

Frieden.

Gefangen zwischen den vermeintlichen Werten

und zweifelhaften Versprechen für die Zukunft,

weiß er nicht, was er denken und fühlen soll.

Als dann die Nachricht von dem Tod seines

Vaters kommt , doch dieser kurz darauf ans

Fenster klopft, ist die Verwirrung komplett.

"Das Glaszimmer und ein Brief an den Führer"

beschreibt das Leben eines Jungen in der

Nazizeit. Der Roman handelt von den Gefahren

der Verführung durch die Kraft der NS-Symbole,

der vermeintlichen "Werte" und zweifelhaften

Versprechen für die Zukunft. Darüber hinaus

werden die Schrecken des tödlichen Krieges

deutlich, die das Leben der Menschen damals

bestimmten.

Der Film zum Buch erscheint coronabedingt erst

2022in den Kinos!

Einen Einblick in das Buch gibt der Autor persönlich

auf unserem YouTube-Kanal.

Freude über die geschenkten Bücher
Druckversion | Sitemap
Impressum: Rotary International, Distrikt 1810